Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2015 angezeigt.

Apfelmuster: DIY-Stempel

Hallo, liebe Frau S-Berg-Fans!
Es wurde wieder gestempelt. Auch dieses Mal musste ein alter Radiergummi dran glauben. Es ist echt unglaublich, wie viele Radiergummis sich in einem Haushalt befinden können. So viel könnte ich in meinem ganzen Leben nicht wegradieren. Um so schöner, dass sie jetzt nach und nach eine neue Aufgabe bekommen, nämlich als Stempel.
Diesmal sollte es außen Apfel und innen Herz werden. Ehrlich gesagt war ich ein bisschen ungeduldig, weswegen das Ganze etwas grob ausgefallen ist. Aber auch das kann man als charmant einordnen, wenn man will.

Mit dem Stempel habe ich einfach eine ganze Seite weißen Papiers bestempelt. Mit einem ganz normalen schwarzen Stempelkissen. Gefiel mir schon ganz gut. Mit diesem Papierbogen lässt sich in Zukunft bestimmt auch noch etwas anfangen. Und wenn es als Geschenkpapier ist.
Aber vielleicht könnte ja ein bisschen Farbe nicht schaden. Also habe ich einfach einen der Herzäpfel mit einem Filzstift "ausgemalt". So als Quadrat…

Blumen und Sternchen

Hallo, liebe Frau S-Berg-Fans!
Heute gibt es Blumen und Sternchen. Als ich neulich so durch den Bastelladen meines Vertrauens stöberte, fand ich Reliefgießmasse. Irgendwie hat diese Gießmasse mich angesprochen und ich nahm sie mit heim.
Sie lag einige Zeit nur so rum, weil ich ja gar nicht wusste, was ich damit so anfangen sollte. Irgendwann kam mir die Idee, dass ich sie ja in Eiswürfel- bzw. Pralinenförmchen gießen könnte.

Dazu habe ich also dann die Gießmasse benötigt, ein Gefäß zum Anrühren, Stäbchen zum Rühren, Zahnstocher zum Bläschenrausrühren in der Form (brauchte ich dann aber doch nicht, hihi) und natürlich die Formen zum ausgießen. Das Anrühren ging total fix, das Einfüllen problemlos und nahezu kleckerfrei. Die Masse trocknete ziemlich schnell und heraus kamen sehr sehr glatte Sterne und Blumen. Die anderen Förmchen, die Ihr oben noch im bild seht, habe ich dann mangels Masse nicht mehr benutzen können.

ich hatte dann schon hin- und herüberlegt, was ich mit den hübschen T…

Glitzertasche

Liebe Frau S-Berg-Fans,
heute gibt es mal etwas mit Glitzer. Als Geschenkverpackung für einen Kindergeburtstag habe ich ein kleines Baumwolltäschchen beplottet. Das hatte ich mal bei einer Bestellung mit gekauft (also ehrlich gesagt 5 Stück davon) weil ich dann auf die versandkostenfreie Summe kam.
Die Eichhörnchen gab es als Datei in dem Shop und die Schrift habe ich dann dazu gepackt. Erst war ich ziemlich skeptisch, was diese Glitzerfolie angeht, aber es sieht richtig gut aus, wie ich finde.
Dadurch, dass die Glitzerfolie in zwei verschiedenen Blautönen gehalten ist, sieht es nicht so kitschig aus, wie ich zuvor befürchtet habe. Und beim Aufbügeln hat sich die Folie ganz wunderbar an den Stoff geklebt. Ich laufe schon rum und überlege, was ich noch mit Glitzer versehen könnte. Hätte ich auch vorher nicht gedacht :-).

Und wie in den letzten paar Wochen auch ist der Freitag gleichzeitig Freutag. Kommt doch mal vorbei!
Alles Gute,
Eure Frau S-Berg

Birnenmuster

Da mich die Idee vom Mustermittwoch total begeistert hat, möchte ich auch an diesem Mittwoch wieder meinen Teil dazu beitragen. Es geht beim Mustermittwoch den ganzen Monat um das Thema Küche und da ich bei uns gerade ganz viele Birnen im Obstkorb liegen habe, dachte ich mir, dass das wohl ein nettes Mustermotiv sein könnte.
Also habe ich Birnen viele Male kopiert und ausgedruckt. Anschließend habe ich den Birnenbogen mit meinen heißgeliebten Wachsblöcken (zum Beispiel diese: Stockmar - 34000 Wachsmalblöcke Bienenwachs 41mm wasserfest 8Stück in Metalletui)  koloriert. Ich habe dabei vertikal und horizontal gemalt. 

Mit diesem schönen Birnenmuster bin ich dann auch wieder beim Mustermittwoch dabei, versteht sich wohl von selbst.
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
Eure Frau S-Berg

Täschchen

Hallo, liebe Frau S-Berg-Fans!
Für die vielen erfahrenen Näherinnen unter euch ist das bestimmt nicht so spektakulär, aber ich habe meine ersten Täschchen genäht. Ich hatte noch nie zuvor einen Reißverschluss vernäht und auch sonst ja wenig Checkung vom Nähen an sich. Die Ergebnisse sind auch ziemlich krumm und schief, aber trotzdem bin ich natürlich stolz wie Bolle auf das, was ich geschafft habe. Natürlich habe ich auch eine Anleitung benötigt, an der ich mich bei dem Nähen der Täschchen entlang hangeln konnte. Vermutlich gibt es dröf Milliarden Täschchenanleitungen im Internet, aber ich verlinke Euch hier die eine Anleitung, die ich benutzt habe. Die Täschchen, die in der Anleitung gezeigt werden, gefallen mir auch total gut. Habe mir direkt mal türkisfarbenen Reißverschluss bestellt.

Bei dem unteren Täschchen habe ich auf einer Seite noch so ein gepunktetes Band aufgenäht und drei Vögelchen mit Flexfolie aufgebracht. Da mir irgendwie ein geeignetes Werkzeug zum Entgittern fehlte,…

Wolkentasse

Hallo, liebe Frau S-Berg-FreundInnen!
Heute gibt es ein paar Impressionen einer wie ich finde total niedlichen Tasse. Die Tasse ist mir quasi zugelaufen. In einem Karton, auf dem stand: "zu verschenken", stand sie in der Fußgängerzone. Ich nahm sie mit, ohne genau zu wissen, was ich mit einer einzelnen Tasse sollte.  Die Tasse lag ein paar Tage bei mir rum, bis mir die Idee kam, ich könnte sie ja beplotten, was ich dann auch tat.

Gesagt, getan. Zu der schönen blauen Farbe passten die Wolken total gut. Ich habe sie auf eine Klebefolie geplottet und dann einfach auf die Tasse aufgeklebt.
Mir gefällt die Tasse total gut und da sie irgendwie nicht so ganz zu unserem Tassensortiment passt, habe ich sie einer lieben Freundin geschenkt, der die Tasse gut gefiel. So hat die alte Tasse noch mal eine neue Bestimmung bekommen und konnte vor dem wegwerfen gerettet werden. Wenn man es genau betrachtet, ist das ja sogar eine Art Upcycling. Meine Freundin hat eine neue Tasse und Ihr könnt …

Besteckmuster

Hallo zusammen!

Nachdem ich mit meiner Kalenderkritzelei von letzter Woche so in den Mustermittwoch reingerasselt bin und dort so vielen schöne Seiten entdeckt habe, mache ich diese Woche mal ganz bewusst mit und habe eigens für den Mustermittwoch ein kleines Müsterchen entwickelt.
Dazu habe ich ein Besteckbild am PC bearbeitet, immer wieder gruppiert, kopiert und so ein schwarzweißes Muster erhalten. Und weil ich gerade so gern mit den Wachsblöcken hantiere, habe ich das Muster einfach damit eingefärbt.
Auch wenn ich noch nicht so genau weiß, was ich so damit anstellen werde, so gefällt es mir irgendwie total gut und vielleicht probiere ich auch noch andere Farben aus...
Liebe Grüße, 
Eure Frau S-Berg



Auberginenröllchen

Mit dem folgenden Blogbeitrag war ich als Gastbloggerin bei der lieben Natascha zu Gast. Vielen Dank an der Stelle und ich hoffe, Du hattest einen schönen Urlaub. Den Artikel dort findet Ihr hier.
Heute gibt es leckere Auberginenröllchen aus dem Backofen.
Man benötigt: 4 Auberginen 200g Schafskäse Kräuter der Provence (trocken) Olivenöl
Die Auberginen werden in etwa 5mm dicke Scheiben geschnitten (natürlich nach dem Waschen... hüstel), mit Olivenöl bestrichen und ein paar Minuten im Backofen bei 180 Grad gegrillt. Nun müssen sie abkühlen. 
In der Zeit kann die Füllung produziert werden. In meinem Fall habe ich dies im Thermomix erledigt, aber eine Schüssel und eine Gabel zum Kneten tun es auch! Der Schafskäse wird mit ca. zwei Teelöffeln der getrockneten Kräuter und einem Tröpfchen Olivenöl zu einer Paste vermengt und geknetet.
So, zurück zu den Auberginenscheiben. Diese werden nun ein bisschen abgetupft und können befüllt werden. dazu habe ich mit den Fingern ein bisschen der Schafs…

Tomatenallerlei

So, auch wenn sich die Tomatensaison jetzt recht schnell dem Ende entgegen neigt, möchte ich Euch ein paar tolle Tomatenrezepte vorschlagen. Nicht alle davon habe ich schon persönlich nachgekocht, aber sie stehen auf meiner Liste. Unsere Tomatenernte war in diesem Jahr recht ergiebig und alle, wirklich alle Tomaten haben total lecker geschmeckt. Ich bin gespannt, ob die letztem Tomaten am Strauch auch noch ein bisschen Farbe bekommen werden, bevor es endgültig Herbst wird.
So, jetzt aber zu den Rezepten (alle vegetarisch, übrigens!) Quiche Tomtatentulpen Pasta Tomatenkartoffelsalat Geröstete Tomatensuppe Feta mit tomaten Gegrillte Tomtaten Verrine Pesto
So, dann mal viel Spaß bei der letzten Tomatenernte oder beim Einkauf und lasst es Euch schmecken!
Eure Frau S-Berg
p.s.: Mit den Tomaten bin ich beim Freutag dabei. 

Müsterchen

Hier mal einfach ein kleines "Gekritzel" aus meinem Kalender.
Es war mir irgendwie zu schade, es ab nächster Woche nicht mehr zu sehen und deswegen wandert das Müsterchen auf den Blog. Und weil es ein Muster ist, darf es vielleicht ja auch zum Mustermittwoch bei www.muellerinart.blogspot.de.
Liebe Grüße,
Eure Frau S-Berg 

Schnittmuster-Ordner

Hallo zusammen!
Noch immer bin ich ja in der Anfangsphase des Plottens und auch des Nähens. Deswegen brauchte ich mal einen Ordner für die paar Schnittmuster, die ich bereits besitze. Und was liegt da näher als den Ordner zu beplotten?
So habe ich mit zwei Grafiken aus dem Silhouette-Shop und einem Wort, nämlich "Schnittmuster" eine kleine neue Plotterdatei erstellt.
Dazu habe ich so ein Fähnchen genommen, eine Schere und die Schrift reinkopiert und fertig ist die Butze! Vermutlich könnte das Bild im Idealfall noch ein bisschen größer ausfallen, wenn es ein A4-Ordner ist, aber auch so gefällt mir das Ergebnis ganz gut. Jetzt müsste ich nur noch Zeit haben, um Schnittmuster zu sammeln und vor allen Dingen auch, um die Schnittmuster in die Tat umzusetzen. :-)
In diesem Sinne: Bleibt kreativ und habt einen schönen Tag!
Eure Frau S-Berg.
p.s.: Mit dem Schnittmuster-Ordner mache ich auch wieder beim Creadienstag mit. Kommt doch mal dort vorbei!

Familiengeschenk

Hier seht ihr ein Familiengeschenk, das wir letzte Woche anlässlich einer Taufe verschenkt haben. Dazu habe ich Flaschen, die mit Korkdeckeln zu schließen sind, mit den jeweiligen Namen beplottet und anschließend die Fläschchen mit bunten Bonbons gefüllt. Nun mussten die Flaschen nur noch eine Behausung bekommen. Dafür bot sich dann eine Art Blumenkasten an. Nun ist das Geschenk im Grunde schon fertig. Auf eine umweltverschmutzende Plastikfolie habe ich dann auch einfach mal verzichtet :-).  Das war es schon, mehr kann ich dazu eigentlich gar nicht schreiben. Das Geschenk kam übrigens gut an! So, mit diesem Freitagspost bin ich auch wieder beim Freutag mit dabei. Und vielleicht schaut Ihr dort ja auch mal vorbei? Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich euch.
Eure Frau S-Berg

Hülle für den Fahrradsitz DIY

Hallo, liebe Frau S-Berg-Fans,
es ist soweit, eine Hülle für den Fahrradsitz musste her, denn die Mülltüte, mit der ich den Sitz vor Wind, Wetter und Sonneneinstrahlung schützen wollte, ließ sich nie so richtig befestigen, knisterte unangenehm und sah natürlich überhaupt nicht schön aus. auf dem ersten Foto seht Ihr schon das Ergebnis meiner Bemühungen. Ich habe die Hülle aus Wachstuch gemacht, dass ich in einem Möbel- und Dekoladen gekauft habe.
Das Schnittmuster habe ich mithilfe einer Mülltüte selbst angefertigt. dazu habe ich sie über den Fahrradsitz gezogen und mit Klebeband abgeklebt, bis sie passte. Hinterher muss man drauf achten, dass man noch diese Schnittzugabe und auch mindestens 3-4 cm als Umschlag für das Gummiband einplant! Hier folgt jetzt eine Liste aller Dinge, die ich benutzt habe:
MülltüteKlebebandZähne zum Abbeißen des KlebebandesWachstuch (ich habe etwa 70cm mal die volle Breite verbraucht)Gummiband plus SicherheitsnadelNähmaschine mit Nähgarn Nicht zu vergessen …