Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Sensorische Meereskiste

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,

heute zeige ich Euch eine feine Matscherei aus unserem Garten. Hierbei handelt es sich um eine sensorische Kiste zum Thema Meer bzw Meerestiere. Dazu habe ich einfach eine große transparente Box vom Möbelschweden genommen und zunächst mit Spielplatzsand befüllt.




Anschließend habe ich die Kiste mit Wasser befüllt, das ich zuvor mit ein bisschen blauer und grüner Lebensmittelfarbe meeresmäßig eingefärbt habe. Nach ein paar Tagen bildet sich dann auch ein natürlicher Schmodder in der sensorischen Kiste.



Wenn der Sand sich einigermaßen am Boden abgesetzt hat, folgen die Meeresbewohner aus Gummi und eine Kuchenschaufel zum fröhlichen Matschen.




Später fanden auch noch zwei Boote aus dem Aquaplay ihren Weg in die Sensorikkiste. So haben wir mit einfachsten Mitteln einen schönen matschigen Nachmittag verbracht. Demnächst möchte ich noch eine Kiste mit diesen Wasserperlen versuchen.
Natürlich kommt auch diese Beschäftigungsidee zum Nosewmonday.
Liebe Grüße, Eure …

Chiapudding mit Himbeertopping

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,
heute gibt es mal wieder ein Rezept von mir für Euch. Für einen Brunch, der neulich bei uns stattfand, suchte ich nach einem Motto oder roten Faden und kam irgendwie auf die sogenannten"Superfoods". Das sind Lebensmittel, denen besondere Power zugeschrieben wird. Tatsächlich ist ein besonderer Nutzen eher fraglich und zum Beispiel Avocados sollten allein aus ökologischen und sozialen Gründen äußerst selten auf den Teller kommen. 
Superfoods müssen meist einen weiten Weg zu uns zurück legen, dabei können sie leicht mit regionalen Produkten ersetzt werden. Hier ein paar Vorschläge:
Chia-Samen -> Leinsamen Gojibeeren -> Hagebutte, Sanddorn Quinoa -> Hirse  usw.



Trotzdem wollte ich einmal ein paar der Superfoods kaufen und beim Brunch auf den Tisch bringen. Hier zeige ich Euch meine ersten Chiapuddings. Immerhin schauen sie ja sehr appetitlich aus. Geschmeckt haben sie mir noch nicht so besonders, deswegen musste ich noch ein bisschen am …

Sensory Play: Babybeschäftigung mit viel Geknister

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,
hier zeigen ich Euch ein kleines Projekt zur Beschäftigung von Babies aus der Kategorie "quick and dirty".
Knistern und Rascheln stehen in der Hitliste der Babyaufmerksamkeitserhaschung ganz weit oben auf der Liste. Da wir bereits sehr viel Babyspielzeug besitzen und ich nicht noch mehr davon anhäufen möchte, funktionieren wir das vorhandene Spielzeug einfach um.



Zu diesem Zweck habe ich ein paar Spielsachen mit unterschiedlichen Eigenschaften (weich, fest, rund, froschförmig) in einen Bratschlauch aus Folie verpackt. Fertig ist das neue und wieder erst einmal interessante Spielmaterial.
Verschlossen wird die Folie mit den speziellen Verschlussbändern, die dem Bratschlauch beim Kauf beiliegen. Auf diese Weise lässt sich ein hübsches Bonbon erschaffen, das wieder eine ganze Weile interessant ist. Die Verschlüsse können aber auch wieder geöffnet werden und somit die Folie neu befüllt werden.


Natürlich sollte ein solches Spielzeug nur unter beson…