Direkt zum Hauptbereich

Quick and dirty: Küchlein zum Kindergeburtstag

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,

bei uns kamen in diesem Jahr Kindergeburtstag und Halloween zusammen. Das ist eigentlich eine coole Sache und bringt ja direkt top Ideen für Dekoration, Essen, Spiele usw. mit sich. Allerdings sollte der Geburtstag ein Pferdegeburtstag sein. Nachdem ich ein bisschen darüber meditiert hatte, wie sich die beiden Themen optimal verschmelzen lassen, habe ich mich dazu entschlossen, mal so überhaupt keinen Stress mit dem Geburtstag zu machen.

Zuerst gab es einen Ausritt und im Anschluss dann eine kleine Halloween-Party für die Kids mit Verkleiden, gruseligem Backwerk und passendem Abendessen. Was das gruselige Backwerk angeht, so habe ich seit einiger Zeit meine ganz eigene Strategie um sich dem allgemein anzutreffenden Back-Overkill in Schule und Kindergarten zu entziehen.



https://drive.google.com/uc?export=view&id=1tPOXQXjiRFWtf91A8dA2lxM9k_Ezz6k0
Gruseliges Küchlein: quick and dirty



Bevor ich ewige Zeit in der Küche verbringe und mich abmühe, die perfekte Kreation zu erschaffen, mache ich es lieber "quick and dirty" und nehme eine Abkürzung: Fertige Magdalenas aus unserem Kiosk werden ausgepackt, auf einen großen Teller gestellt und dann mit einfachen Mitteln dekoriert.

So bleibt die Küche sauber, die Nerven werden geschont und es gibt weniger Potenzial für Katastrophen. Für die Küchlein habe ich eine fertige Kuchenglasur verwendet, Augen aus Zucker und so verschiedene Streuartikel aus dem Backzubehör. Zack, fertig! Und das in unter 10 Minuten. Den Kindern (und den Erwachsenen) hat es bestens geschmeckt und kein Törtchen blieb einsam auf dem Teller zurück.  


https://drive.google.com/uc?export=view&id=1WGh8tujyzgbzm4x_4qEoBnxJE1uNOcSu
Monster-Kuchen



Natürlich darf auch dieser Beitrag nicht beim Nosewmonday fehlen.

Habt eine schöne Woche!
Eure Frau S-Berg

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bauanleitung Kaufladen

Hallo, liebe Frau S-Berg-Fans, heute gibt es mal ein aufwändigeres Projekt von mir. Schon lange habe ich damit geliebäugelt, für Frau S-Berg junior einen Kaufladen selbst zu bauen, einen alten Kaufladen aufzuhübschen oder gar einen tollen fertigen zu kaufen. Nach einiger Internetrecherche wurde mir klar, dass dass Fertigkaufen rausfällt. Nachdem ich erfolglos auf ein paar olle Kaufläden bei ebay geboten habe, machte ich mich dann doch auf die Suche nach Inspiration für den Selbstbau. Irgendwo habe ich die Idee gefunden, Regale als Basis für den Kaufladen zu nehmen. Da habe ich dann zwar viele coole und inspirierende Bilder gefunden, aber keine richtige Anleitung. Diese versuche ich nun hier nieder zu schreiben, nachdem ich eine gewisse Zeit mit Frau S-Berg junior im Baumarkt verbracht habe. Zum Glück liebt sie es dort, so dass ich mir in Ruhe Gedanken machen konnte. Übersicht Kaufladen DIY Folgende Dinge landeten in unserem Einkaufswagen: Zwei günstige Kell

Glücksbärchi-Kostüm

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen, Karneval steht schon ganz nah vor der Tür und heute möchte ich Euch mein Glücksbärchikostüm zeigen.  Auf diesem Blog habe ich Euch schon mal das Kostüm der Frau S-Berg junior als Baby gezeigt, das Ihr  hier  finden könnt. Das Glücksbärchikostüm ist recht schnell gemacht und durchaus für ein Last-Minute-Kostüm geeignet.  Folgende Materialien habe ich verwendet: zweiteiligen Jogginganzug weißen Fleecestoff Stoffreste in rosa und flieder Nähgarn Haarreifen Moosgummi in weiß und lila. Das war es dann auch schon mit den Materialien für das Kostüm. Dazu kommen natürlich noch Beiwerke wie Nähmaschine, Schere und Kleber. Für das Glücksbärchi-Oberteil habe ich einen großen Kreis aus dem Fleecestoff geschnitten und auf den Pullover genäht. Anschließend habe ich die Lollies ausgeschnitten und ebenfalls auf das Kostüm genäht. Durch die Dicke der Angelegenheit ist das etwas wellig geworden. Vermutlich wäre es besser gewesen, irgendwie

Geburtstagskrone

Dies ist die erste Geburtstagskrone, die ich gebastelt habe und ich finde, sie ist ganz gut gelungen! Die Krone selbst habe ich aus hellgrüner Pappe ausgeschnitten. Anschließend habe ich untere Kante mit Maskingtape verziert. Es ist ebenfalls grün und hat weiße Sternchen. Die Zwei habe ich mit Filzstift aufgemalt. Dann habe ich noch mit einem Stanzer ein paar Sterne aus gemustertem Papier gestanzt und aufgeklebt. Fertig! Viel Spaß beim Selberbasteln! Ach ja, damit mache ich mal wieder beim  Creadienstag  mit. Schaut doch mal vorbei!