Direkt zum Hauptbereich

DIY Herbstdeko

Liebe Frau S-Berg-Fans,

heute gibt es mal einen Post mit ungewöhnlich vielen Bildern. Meistens bin ich beim Thema Fotos ja eher sparsam, aber bei dieser Familienbastelaktion sind so viele tolle Bilder entstanden, dass ich sie Euch nicht vorenthalten möchte.
An einem Sonntag mit schlechtem Wetter zog es die Familie an den Esstisch, Frau S-Berg junior wollte kneten. Da fielen mir die Ausstechförmchen und die angebrochene Fimo-Air-Masse im Kühlschrank ein. 


Ausstechformen Knete


Mutter, Vater und Tochter machten sich also fleißig ans Werk. Es galt, die Modelliermasse glatt zu rollen bzw. zu drücken und möglichst viele Ausstecher zu erzielen. Wie das so ist passten unsere Vorstellungen nicht immer zu 100% auf die Vorstellungen von Frau S-Berg junior.


Erste Formen


Während die Erwachsenen schnell auf die Herbstmotive zurückgriffen, wollte Frau S-Berg junior lieber Erdbeeren machen. Aber auch die gibt es ja noch im Herbst (in unserem Garten zumindest).
Die ausgestochenen Blätter und Erdbeeren werden auf einem normalen Porzellanteller angerichtet und bekommen noch ein Gläschen Wasser dazu. Dies sieht die Gebrauchsanweisung für die Modelliermasse vor und daran halten wir uns einfach mal.



Herbstlaub-Ausstecher 


Nun können die weißen Kunstwerke ihren Weg zum Trocknen antreten. Dazu dürfen sie sich für 10 Minuten in unserer Mikrowelle im Kreis drehen :-). Das Wasser fängt dabei an zu kochen und sprudelt ganz schön.


Fimo in der Mikrowelle


Nachdem die ausgestochenen Teile aus der Mikrowelle kamen, mussten sie bestimmt 20 lange Minuten abkühlen, bevor wir sie endlich anmalen konnten. dies haben wir mit Wasserfarbe und Pinseln gemacht. Große Freude!


Herbstlaub bemalen


Nachdem wir alle Kunstwerke mehr oder weniger sorgfältig und liebevoll bemalt haben, stellte sich die Frage, was wir eigentlich mit den Sachen machen. da kam uns die Idee, dass wir sie an einen Ast hängen wollten. Dazu habe ich eine rot-weiße Schnur (Fischergarn oder Metzgergarn oder wie heißt das) mit einem Tropfen Kleber aus der Heißklebepistole an dem ausgestochenen Kunstwerk befestigt und mir ca. 3 Mal leicht den Finger verbrannt  leicht erhitzt.


Aufhänger anbringen


Auf dem Bild unten seht Ihr das gesamt Herbstlaub mit Anhängern - fast schon zu schade zum Aufhängen. Wie artig sie da liegen ;-).


Herbstlaub aus Modelliermasse

Was uns jetzt noch fehlte war der richtige Ast für unser kreatives Vorhaben. Also zogen wir einfach noch los um einen zu besorgen. Es wurde dann zwar ein kalter, aber dennoch wunderschöner Spaziergang, der erst in der nahenden Dunkelheit endete.


Herbstspaziergang zur Materialbeschaffung


Wieder zuhause habe ich den Ast mit der gleichen Schnur wie bei den Anhängern aufgehängt und mit dem Herbstlaub dekoriert. Er schmückt nun bis zum Einzug der Adventsdeko unser Wohnzimmer und wir freuen uns noch immer sehr über unser schönes Gemeinschaftsbastelprojekt. 
Mittlerweile hängen auch die von Frau S-Berg heißgeliebten Erdbeeren mit am Ast.


DIY Herbstdeko
Detailansicht Herbstdeko


Ich hoffe, wir machen bald mal wieder so ein schönes Gemeinschaftsprojekt :D. Diesen Post werde ich auch auf den folgenden Seiten verlinken: CreadienstagKaffeeliebelei und Handmadeontuesday.

Eine schöne Woche wünsche ich Euch!

Eure Frau S-Berg







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Regenbogen-Bauten Holzspielzeug

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,
Herbstzeit ist indoor-Spielzeit. Diese Zeit mit usseligem Wetter und viel Zeit in den heimischen vier Wänden nutzen wir gerne, um Spielmaterial wieder hervorzukramen, das während der Sommermonat unbeachtet im Schrank liegen durfte und sich für die Wintersaison ausruhen konnte.


































Letztes Wochenende sollten die bunten Holzsachen also endlich aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt werden. So geschah es dann auch und tatsächlich haben sich beide Kinder relativ lange mit den Sachen beschäftigt. Man liest es ja auch überall: Spielzeug wegräumen und immer durchwechseln, nicht das gesamte Angebot immer verfügbar vor der Nase der Kinder ausbreiten.

Entstanden ist unter anderem ein großes Dorf mit bunten Treiben in den Häusern, Straßen und Gässchen. Die Regenbogenfreunde sind ein dankbares Spielmaterial und sind so herrlich neutral, dass die Kids sie vielfältig einsetzen können.
Ein bisschen schade ist es immer wieder, die Dinge dann abzubauen und wegzuräumen. Allerdi…

Weihnachtskarten DIY

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,

wie bei den anderen Adventsangelegenheiten wollte ich auch beim Kartenbasteln in diesem Jahr einen schönen und entspannten Weg wählen. So kam es dann auch und wir fanden uns mit insgesamt vier netten, gebildeten und überaus kreativen Müttern an unserem Esstisch ein.

Dieser war reich gedeckt mit den verschiedensten Bastelmaterialien und es ging darum, gemeinsame Zeit ohne die Kids zu verbringen, zu quatschen und am Ende vielleicht ein paar brauchbare Weihnachtskarten in der Hand zu halten.



Nach einer kurzen Aufwärmphase mit Kaffee und den ersten Weihnachtshits aus der Box kamen wir auch gut in Schwung und am Ende kamen sehr viele, sehr individuelle Karten dabei heraus. Als Grundlage haben wir schon fertig geschnittene, gefalzte Karten mit Umschlag genommen, damit wir nicht zu viel Zeit mit diesen Dingen verplempern mussten.



Gern benutzte Hilfsmittel waren Motivstanzer (z.B. Stern, Schneeflocke, Eichhörnchen) und die größere Kreativstanze z.B. mit dem hübs…

Adventskalender-Füllung Junge und Mädchen

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,

wie jedes Jahr nähert sich mit dem Advent auch der Beinahe-Nervenzusammenbruch und eigentlich ist frau schon genervt und abgehetzt bevor es so richtig losgeht.  In Zeiten von Pinterest und co schrauben sich die Ansprüche an Deko und Adventskalender ganz schön in die Höhe. Irgendwo habe ich einen Artikel gelesen, der mit „Advent, Advent, die Mama rennt“ betitelt war. Inhaltlich ging es um den Stress, den Frau sich selbst macht. In dem Zusammenhang ging es diskussionsmäßig auch darum, dass ein gekaufter Adventskalender ebenfalls die Kinderaugen strahlen lässt, genau so wie ein aufwändig nachts gebastelter Motto-Adventskalender.


Tatsächlich kommt mir das nicht in die Tüte! Ich liebe es, alle Türchen zu füllen und freue mich jeden Tag mit den Kindern über den Inhalt. Meine Lösung ist es, frühzeitig zu beginnen und den Stress einfach gar nicht erst aufkommen zu lassen. Und weil ich weiß, dass viele Eltern stets auf der Suche nach Ideen für den Adventskalender…